17.07.2005 Zweiter Platz beim 12. Stunden-Rennen

Beim zum zweiten Mal ausgetragenen Zwölf-Stunden-Rennen in Külsheim konnte das Team CHS mit einem Vierer-Team in Gestalt von Michael, Horst, Bengt und Daniel einen zweiten Platz herausfahren. Sie mussten sich trotz professionellem Umfeldes, wir hatten sogar extra einen Mechaniker eingeflogen, nur dem Team um den ehemaligem Masters Vizeweltmeister Joachim Öchsner, der angeblich mit "zwei jungen Hobbyfahrern" (O-Ton Öchsi, warte mein Lieber, das kriegst Du zurück, grins) antrat, geschlagen geben. Die Dominanz der beiden Teams auf den ersten Plätzen wurde auch dadurch deutlich, das es uns kurz vor Schluss noch gelang, dem drittplatzierte Team eine Runde abzunehmen.
Bei brütender Hitze und einem 12 Kilometer langem Rundkurs, der zum größten Teil über den nahegelegenen Truppenübungsplatz führte und einige Gemeinheiten wie Panzerhügel bereithielt, konnten wir von Anfang an konstante Rundenzeiten um 28 Minuten fahren, gebremst nur durch einen Platten und einen üblen Sturz von Michi in seinen ersten beiden Runden.
Auch unser Horst musste einmal unnötig leiden, als wir durch einen unfreiwillig nicht durchgeführten Wechsel unseren "Oldie" zwei Runden statt Einer ohne Trinkflasche fahren ließen, sein Zustand danach könnt Ihr in den nächsten Tagen auf einem kleinen Video begutachten.
Da Horst auch die Ehre der letzten Runde zukam, hatte er zum Schluss zwei Runden mehr als alle anderen ohne in den Zeiten abzufallen, Respekt!!!
Insgesamt war es eine super Veranstaltung, nur der Sprecher hätte auch die Zuschauer mal über den Stand des Rennens informieren können, ansonsten gibt es an der Orga wirklich nix zu meckern, wer so etwas mal ausprobieren will, dem können wir Külsheim nur wärmstens empfehlen.

zurück zu den News ...   Bilder | Website